ueber

Luchs liest gern

 

 

Was gibt es Neues aus Liebers fabelhafter Welt der Geschichten?

 

 

 

 

wertanzt Frisch erschienen ist das Familienbuch “Wer tanzt schon gern allein?”, in dem namhafte Kinderbuchautoren und Kinderbuchautorinnen sowie Künstler und Künstlerinnen ihre Gedanken zur Demokratie in Geschichten, Gedichten und Bildern umgesetzt haben. Mein Beitrag zu dem von Karin Gruß herausgegebenen Buch ist die Geschichte “Gut gebrüllt Löwe”, sie wurde illustriert von Sebastian Meschenmoser.

Wer tanzt schon gern allein? ,110 Seiten, ab 7 Jahre,  Peter Hammer Verlag, ISBN 978-3-7795-0634-8, 22 Euro,

 

 

 

768px-Face-smile.svgVon der Deutschen Akakademie für Kinder- und Jugendliteratur ist “Wer tanzt schon gern allein?” zum Buch des Monats März gewählt worden.

 

 

golddernibelungenJanett Cernohuby bespricht auf www.janetts-meinung.de die vier Bände “Das Gold der Nibelungen” ausführlich. sie schreibt: “Aufgeteilt auf vier spannende Bände, baut die Autorin ein tolles Setting auf, das atmosphärisch und dicht ist. Obendrein bietet es viele  phantastische Elemente, die eng an die berühmte Sage angelehnt sind. Das macht den Reiz dieses Abenteuers aus. Das fesselt die Leserinnen und  Leser und lässt sie Seite um Seite weiterlesen.”

 

 

 

Der Drache erwachtIm Weltexpresso freut sich Katharina Klein über “Das Gold der Nibelungen” und hat großes Vergnügen am Sprachwitz. Sie schreibt: “Im Selbstversuch konnten wir feststellen, dass dies Buch für Kinder und für Erwachsene geeignet ist.  Kinder lernen über die Geschichten deutsche Literatur der Vergangenheit, Sagen und Mythen kennen und Erwachsene haben ihren Spaß am  Wiedererkennen und am Sprachwitz. Das ist richtig  anspruchsvolle Literatur, die nebenbei das Nibelungenlied referiert, ...

 

 

 

 

 

Janett_CernohubyAuf der Frankfurter Buchmesse führte Janett Cernohuby beim Stand des Peter Hammer Verlags ein Interview mit mir zum Hintergrund meines Buches “Das Schulschwein. Das Interview findet ihr hier.

 

 

 

 

 

buchmesseAuf dem Podium der rheinland-pfälzischen Regionalverlage stellte ich auf der Frankfurter Buchmesse zusammen mit meinem Verleger Berthold Röth und meiner Grafikerin Nicole Gehlen den vierten Band von “Das Gold der Nibelungen - Fafnir Feuerdrache” vor.

 

 

 

 

768px-Face-smile.svgDas “Schulschwein” wurde vom Boromäusverein als Erstlesebuch des Monats September ausgezeichnet. Evelin Schmidt schreibt dazu: “Das liebevoll illustrierte Buch thematisiert kindgerecht kulturelle und  religiöse Unterschiede, ohne zu detailliert zu werden. Für alle  Büchereien.”

 

 

finn2“Das Schulschwein”, ein weiteres Abenteuer von Finn, ist seit Anfang Juli im Peter Hammer Verlag erschienen. Ein Schweinchen, das Talent zum Streitschlichten hat, mischt die Klasse 3a auf. Susanne Göhlichs lebendige Illustrationen fangen das wilde Treiben wunderbar ein. Eine Schulgeschichte für Erstleser und zum Vorlesen ab 6, zum Thema Vermittlung zwischen kulturellen Wertvorstellungen. Mehr

 

 

 

 

768px-Face-smile.svgIn der Juli Ausgabe des Worms Magazins schreibt Dennis Dirigo eine großartige Rezension über „Fafnir Feuerdrache”: “....Auch der vierte Band begeistert mit einer überbordenden Fantasie, konfrontiert den Leser mit fantastischen Welten und die Protagonisten der Handlung mit magischen Quadraten, einem Rasiermesserklingenfluss oder Universalschlüsseln. Alles scheint im Mikrokosmos dieser Reihe möglich zu sein.... Zusammenfassen lässt sich dieser Mix als Fantasyepos mit regionalem Anstrich und behutsamer Gesellschaftskritik. Am Ende, wenn das Abenteuer überstanden ist, wänt man sich fast etwas traurig, dass die Reihe mit dem vierten Band abgeschlossen ist....” Die ganze Buchsprechung könnt ihr auf www.wo-magazin.de/online-ausgabe auf Seite 18 nachlesen.

 

chatcliqueIm Schreibprojekt der Schreibwerkstatt des Englischen Instituts Heidelberg ist unter meiner Leitung zum Thema “Handysucht” eine atemberaubende Familiensoap entstanden, mit dem titel Chaos-Chat-Clique.

 

 

 

 

 

 

brück_zeitPünktlich zur 750 Jahrfeier von Langenbrücken erscheint in der Reihe „Kinder schreiben für Kinder“ inzwischen schon der vierte Band! Dieses Mal haben sich die beiden vierten Klassen der Franz-Josef-Kuhn Grundschule der Alten Zollstation gewidmet und unter meiner Leitung  „Langenbrücken auf Zeitreise“ geschrieben und illustriert.

 

 

 

 

 

zeitschriftIn der Zeitschrift „Grundschulunterricht – Deutsch“ des Oldenbourg Verlages (3/2019) erschien gerade der Beitrag „Ein Ort schrieb Geschichte(n) - Kinder schreiben für Kinder – ein Literaturprojekt der besonderen Art“, in dem ich zusammen mit der Rektorin der Grundschule Rita Bellm ausführlich über das Projekt in Langenbrücken berichte, siehe www.oldenbourg-klick.de/zeitschriften/grundschulunterricht-deutsch/2019-3/ein-ort-schreibt-geschichten

 

 

 

Nibelungen Cover Band 4_1Endlich erschienen! Der letzte Band der Reihe „Das Gold der Nibelungen“, der den Titel trägt „Fafnir Feuerdrache“, hier kommt es zum Showdown. Wird es Marie und dem Drachen gelingen, die Welt vor der Zerstörung durch das Tuang zu retten? Mehr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

erkenbertAktuell zum Frankenthaler Kulturjahr 2019 schrieben 15 Jungautoren der sechsten Klassen des Albert-Einstein-Gymnasiums (AEG) in Frankenthal die mitreißende Geschichte “Erkenbert - Ganz neu erzählt”, in der der Klostergründer Erkenbert und der Neubau des AEG auf mysteriöse Art miteinander verbunden sind.

 

 

 

 

 

 

DruckversionDrachentor Vor- und Rückseite_1In meinem Projekt “Wir schreiben ein Buch” erdachten sich Schülerinnen und Schüler der Klasse 6f der Friedrich-Schiller-Realschule plus in Frankenthal die spannende Geschichte “Erkenberts magisches Drachentor” und malten die Bilder dazu. Durch die tatkräftige Unterstützung der Klassenlehrerin Sylvia Bohrmann entstand ein lesenswertes Buch.

 

 

 

 

 

 

 

kösel2018“Feiern Buddhisten auch Ostern und Weihnachten?”, heißt mein Beitrag in dem Sammelband “Warum haben wir Sonntags frei?” (Kösel Verlag). In meinem Artikel geht es um die Feiertage im Buddhismus. Mehr ...

 

 

 

 

 

 

darkDieses Jahr erschienen in meinem Projekt “Wir schreiben ein Buch” bereits vier neue Werke, die Kinder für Kinder geschrieben haben: In der Pestalozzi-Grundschule Frankenthal erschien “Zauberhafte Mädchenwelt”, im Gymnasium Englisches Institut Heidelberg “Todesfalle Raum 109”, in der Franz-Josef-Kuhn-Grundschule Langenbrücken “Der Seelensammler von Langenbrücken” und im Albert-Einstein-Gymnasium Frankenthal “Ganz viel Dark”.

 

 

 

 

Der Drache erwachtDennis Dirigo hat den Band 1 und Band 2 "Gold der Nibelungen" in der  April-Ausgabe des Worms-Magazins besprochen. “Ja, eine kindgerechte  Auseinandersetzung mit dem Nibelungen-Mythos ist möglich!”, findet er und  empfiehlt das Buch "als Lesespaß für Jung und Alt, der niemals banal  daherkommt. Immer wieder streut die Autorin gesellschaftskritische und  philosophische Aspekte ein. Bisher sind zwei Bände erschienen, für die  man eine klare Kaufempfehlung aussprechen kann."

Die ganze Rezension findet ihr hier (s.a. www.wo-magazin.de)...

 

 

 

LOGO-LesekompassDie Stiftung Lesen und die Leipziger Buchmesse 2018 haben “Finn macht es anders” mit dem Leipziger Lesekompass für herausragende Kinder- und Jugendliteratur in der Alterskategorie 6  bis 10 Jahre ausgezeichnet (s. http://www.leipziger-buchmesse.de/lesekompass/). Begründung der Jury: “Eine gelungene Geschichte zu einem ernsten Thema mit einem überraschenden Ende”

 

 

768px-Face-smile.svg“Finn macht es anders” steht im Februar auf der Deutschlandfunk-Liste "Die besten 7 Bücher für junge Leser"!

www.deutschlandfunk.de/kritik-die-besten-7-buecher-fuer-junge-leser-im-monat.1202.de.html?dram:article_id=409664

 

 

 

768px-Face-smile.svgDer Borromäusverein, er berät Katholische Büchereien mit Blick auf empfehlenswerte Bücher und Leseförderung, hat “Finn macht es anders” zum Erstlesebuch des Monats Februar gewählt:

www.borromaeusverein.de/auslese/ausgezeichnete-buecher/erstlesebuch-des-monats/

 

 

 6baafb262e

768px-Face-smile.svg“Finn macht es anders” (Peter Hammer Verlag 2017) wurde von der Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der Gewerkschaft (AJUM) Erziehung und Wissenschaft in die Liste der empfehlenswerten Bücher für Leseanfänger aufgenommen. Die AJUM schreibt: “Für das anspruchsvolle Thema findet Andrea Liebers eine für den Leseanfang angemessene Sprache, die durch Susanne Göhlichs Bilder hervorragend ergänzt wird.”

 

 

 

 

 

 

maex"Mäx Gongster", der rasante Schulkrimi um einen geheimnisvollen Jungen, der wie aus dem Nichts in der Eskimoschule auftaucht und alles aufmischt ...

Anfangs weiß keiner, dass der Junge, der plötzlich in Windsheim auftaucht, Mäx heißt und der Enkel einer Zauberin vom Eismeer ist. Obwohl er ungefähr 9 Jahre alt ist, geht er nicht zur Schule. Als er merkt, dass man dort Dinge beigebracht bekommt, in denen jede Menge Zauberkraft steckt, ändert sich das. Schreibzauber, die Dinge in Buchstaben verwandeln und geheimnisvolle Zahlenwürmer könnten wertvolle Mittel im Kampf gegen die Mächte der Finsternis sein, vor denen er sich versteckt hält.

Ein etwas anderer Blick auf Schule, der Lust auf Lernen macht!

Ideal für Schüler der 3. und 4. Klassen

Verlag BILDUNG plus, Heidelberg 2017, ISBN 978-3-95637-012-0, 7,90 Euro

 

 

6baafb262e “Finn macht es anders“, eine spannende Schulgeschichte von Bedrohung und Angst und einem ungewöhnlichen Befreiungsschlag ist Ende Juli 2017 im Peter Hammer Verlag erschienen. Susanne Göhlich hat das Buch detailreich illustriert und gekonnt die besondere Gefühlslage der Figuren eingefangen.

Das Buch ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet, es hat 32 Seiten und kostet 9,90 € siehe www.peter-hammer-verlag.de/buchdetails/finn-macht-es-anders/

 

 

”Junge Leser wird Finns Geschichte mit Sicherheit nicht kalt lassen -  denn so oder so ähnlich erleben viele Kinder Mobbing in ihrem Alltag." (Stiftung Lesen: www.netzwerkvorlesen.de/service/leseempfehlungen/buch/3239)

 "Finn macht es anders" ist eine besondere Schulgeschichte zu einem wichtigen Thema. Es ist ein Buch, das in den Schulunterricht gehört, das man gemeinsam in der Klasse lesen sollte. Es verdeutlicht, dass Mobbing nichts ist, was in irgendeiner Form gutgeheißen werden kann und dass man nicht wegsehen darf, sondern anderen helfen sollte.” (Janetts Meinung & Bücherkarussell - Verein zur Leseförderung und Literaturberatung)

 

 

Chaos im DrachenlandDer zweite Band der vierbändigen Reihe “Das Gold der Nibelungen” ist erschienen. “In Chaos im Drachenland” geraten die Menschen in einen Goldrausch, der Drache häutet sich und ein gefräßiges Tuang bedroht die Erde. Mehr.

 

 

 

 

 

artikel_rnz2017Zu meinem Buch “Das Gold der Nibelungen” gibt es eine Buchsprechung in der Rhein-Neckar-Zeitung: “Auch kleine Drachen brauchen Mutterliebe”.

 

 

 

 

 

Der Drache erwacht“Der Drache erwacht” ist der erste Band der vierbändigen Reihe “Das Gold der Nibelungen”. Darin geht es um einen Drachen, um viel Gold und das Mädchen Marie. Mehr.

 

 

 

 

 

 

 

 

Home   Aktuelles   Bücher   Lesungen   Schreiben   Hörbücher   Bilder   Über mich  Links   Impressum